1
1

LOVT-AKADEMIE

für Jugendliche mit Beeinträchtigung zur Förderung und Stärkung ihres Potentials

Damit Förderung und Teilhabe für Jugendliche/ junge Erwachsene mit Down-Syndrom gelingen, müssen nicht nur die veränderten Familien- und Lebensbedingungen berücksichtigt werden; es gilt ebenso, die aktuellen Besonderheiten in der Motorik, in der Sprache, im Lernen und Verhalten zu verstehen. Es ist wichtig, die Förderung, die auf alters- und entwicklungsgerechte Teilhabe abzielt, zu unterstützen, damit sie sich weiterentwickeln und gelingen kann.

Dazu ist konkretes, alltagsintegriertes Miteinander von außerordentlicher Wichtigkeit. Die Bedeutung für die Teilhabe außerhalb des schulischen Bereiches, dient zur Festigung der Selbstwahrnehmung, wie der Selbstwirksamkeit. Die Potenzialentwicklung ist ein Prozess, der Unterstützung benötigt, damit ein eigenständiges Umsetzen gelingt. Für Frau Sabine Berndt, die diese Gruppe begleitete war es wichtig Teilnehmer: innen und deren Eltern zu Wort kommen zulassen.

Die Teilnehmer: innen der LOVT-Akademie schätzten vor allem, dass sie bei den regelmäßigen Treffen zu einer tollen Gruppe zusammengewachsen sind, dass sie zusammen sehr viel Spaß miteinander hatten, dass sie die Freizeit miteinander verbringen konnten, dass sie das gemeinsame Kochen, die Selbstständigkeit z.B. Benützen von öffentlichen Verkehrsmitteln, Pünktlichkeit, das Respektieren der Ansichten und Meinungen seiner Freunde und einen liebevollen Umgang untereinander erlernen konnten.

Sie hatten die Möglichkeit über Themen, die sie gerade beschäftigen zu sprechen und lernten dabei ihre Gefühle in Worte zu fassen und Probleme auszusprechen. Vor allem aber erlebten sie, dass sie trotz Handicap glücklich sein können.

Die Eltern empfanden die LOVT-Akademie als ein wunderbares Angebot der Persönlichkeitsbildung für ihre besonderen Töchter und Söhne – ein tolles Team auf Augenhöhe, in dem sie alle ihre Fähigkeiten einbringen und miteinander lernen, erwachsen zu werden.

Frau Berndt ermöglicht unglaublich einfühlsam und doch klar und gezielt die Auseinandersetzung mit wichtigen Lebensthemen. In den regelmäßigen Treffen ist ein Klima des Vertrauens und der gegenseitigen Wertschätzung entstanden, in dem Erwachsenenbildung verbunden mit therapeutischen Impulsen hilft, gesund erwachsen zu werden: dabei kann man Freundschaft und Freizeitgestaltung leben, Selbstbewusstsein stärken, Selbständigkeit entwickeln.

So geht Teilhabe am Leben – Empowerment vom Feinsten!