Skip to main content
 
 
1
1

Projekt D.A.M.A.

(Disabled Advanced Medical Assistance)

„Wenn ein Mensch mit Behinderung leidet, leidet er doppelt: zum einen aufgrund der Schmerzen, zum anderen, weil er sich darüber nicht mitteilen kann.“ (Zitat von einem Vater einer Person mit schwerer Behinderung)

WAS IST D.A.M.A?

D.A.M.A., Kurzform für Disabled Advanced Medical Assistance, ist ein Dienst für erwachsene Personen mit komplexen Beeinträchtigungen und Schwierigkeiten in der Kommunikation, im Sprachverstehen und im Verhalten.

D.A.M.A. ist im Jahr 2000 im Krankenhaus San Paolo von Mailand entstanden. An diesem Projekt nehmen verschiedene Krankenhäuser Italiens teil, darunter seit 2017 auch das Krankenhaus Bozen.

D.A.M.A. ist ein krankenhausinternes Organisationsmodell mit dem Ziel, die Aufnahme und Betreuung erwachsener Personen mit einer Beeinträchtigung, denen es aufgrund ihrer Schwierigkeiten im Sprachverstehen und in der Kommunikation schwer fällt, bei ärztlichen Untersuchungen aktiv mitzuarbeiten und somit normale Krankenhausabläufe nachzuvollziehen, zu verbessern.

Um diesen Personen dasselbe Recht auf Gesundheit wie der Allgemeinheit zu garantieren, organisiert das DAMA-TEAM geeignete und geschützte diagnostisch-therapeutische Betreuungsabläufe.

Kontakt Krankenhaus Bozen: D.A.M.A. (Disabled Advanced Medical Assistence) – Inklusive Medizin für Erwachsene mit komplexen Beeinträchtigungen und besonderen Bedürfnissen

E-Mailadresse: dama.bz@sabes.it
Telefon: 0471 437318 (Donnerstag, von 08:00 – 12.00 Uhr und von 13.00 – 16.00 Uhr)
Ambulatorium: Krankenhaus Bozen, Hauptgebäude, Erdgeschoss, violetter Bereich, Zimmer 09

Alle Informationen finden Sie unter folgendem Link:

DAMA Krankenhaus Bozen